Archiv der Kategorie: Basteleien

  1. Magazin für SMD-Bandabschnitte

    Hinterlasse einen Kommentar

    11.11.2019 von plaintron

    Über Twitter bin ich auf diese kluge Idee von Robin Reiter (@robin7331) gestoßen: Ein handliches kleines Magazin für SMD-Bauteile im …
    Weiterlesen

  2. Edel-Lötstation für Weller RT-Spitzen

    Hinterlasse einen Kommentar

    26.10.2018 von plaintron

    Vor einiger Zeit habe ich hier über meine selbstgebaute Lötstation für die Aktivspitzen der Weller-RT-Serie berichtet. Gerade bin ich dabei, …
    Weiterlesen

  3. SMD-Lötstation Teil 3

    1

    08.03.2017 von plaintron

    Im letzten Teil der Projektbeschreibung möchte ich den Arduino-Code für die Steuerung der Lötstation vorstellen. Standby-Funktion Vorher gibt es aber …
    Weiterlesen

  4. SMD-Lötstation Teil 2

    1

    25.02.2017 von plaintron

    Weiter geht es mit dem zweiten Teil meiner Projektbeschreibung. Inzwischen ist die Lötstation seit zwei Wochen im Einsatz und hat …
    Weiterlesen

  5. SMD-Lötstation für wenig Geld

    19

    17.02.2017 von plaintron

    Vor einiger Zeit habe ich einen Bauvorschlag für eine Micro-Lötstation mit Weller-Aktivspitzen vorgestellt (Typ RT für WRMS-Stationen). Die Lötspitze ist für etwa 40 Euro zu haben und es gibt sie in verschiedenen Ausführungen von ultraspitz (0,1 mm) bis zur Meißelform mit 1,5 mm Breite.

    Was diese Lötspitze so speziell macht, ist der Aufbau mit integrierten Heizelement einschließlich Temperaturfühler sowie die geringe Masse, was sie dank der 50 Watt Leistung sehr schnell aufheizen lässt. Am Ende befindet sich ein gewöhnlicher 3,5mm-Klinkenstecker mit drei Kontakten, an denen Masse, 12V und Messfühler angeschlossen sind. Im Prinzip lässt sich ein einfaches Klinke-Verlängerungskabel aufstecken und schon hat man einen fertigen Lötkolben in der Hand.

    Diese Konstruktion fand ich nicht besonders ergonomisch, deshalb habe ich mir aus einer Cinch-Kupplung und etwas Karbon-Rohr einen gut ausbalancierten und trotzdem leichten Griff gebaut. Das Silikon-Kabel ist 5mm dünn und sehr flexibel. Allerdings habe ich keine Bezugsquelle für das Kabel alleine gefunden und deshalb einen PT100-Temperatursensor mit ausreichender Kabellänge gekauft und in zwei Teile gestückelt, um den Sensor anderweitig verwenden zu können.

    Weiterlesen

  6. Magnetischer Platinenhalter

    9

    27.02.2016 von plaintron

    Wie macht Ihr das, wenn Ihr an einer Platine herumlöten wollt? Ob komplette oder teilweise Bestückung, auslöten von durchgesteckten oder oberflächenmontierten Bauteilen, Reparaturen – irgendwie muss die Platine stabil gehalten werden.

    drittehandBisher hatte ich so eine “Dritte Hand” im Einsatz, ein Stativ mit zwei Kokoklemmen. Das Teil ist aber einfach zu wackelig, wenn großere Platinen eingespannt sind oder ein Bauteil mit viel Kraftaufwand herausgehebelt werden soll.

    Weller hat eine stabilere Lösung im Angebot. Das ist ein Lötrahmen mit zwei Backen, die sich zusammenschieben und festklemmen lassen. Das Teil ist allerdings teuer und die Anwenderberichte sind eher durchwachsen.

    schraubstockFür kleinere Platinen tut es ein Mini-Schraubstock. Damit lässt sich auch mal ein Stecker an ein Kabel anlöten oder eine Litze verzinnen. Aber auch die Lösung ist nicht wirklich komfortabel, weil ich mit einer Hand die Platine oder den Stecker zwischen die Backen balancieren muss, um gleichzeitig mit der anderen Hand an der Spindel zu drehen.

    Dann gibt es noch diverse Lötrahmen mit Spannfedern. Die sind aber relativ leicht gebaut und ebenfalls unhandlich, in typischer China-Grabbeltisch-Qualität. Das ist auch nichts für mich.

    LR250M_04Vor einiger Zeit sind mir bei einem Hersteller von Reflow-Lötanlagen ein paar kleine Alu-Winkel mit eingepressten Magneten aufgefallen. Die lassen sich einfach auf eine Stahlplatte setzen, zusammenschieben und die Platine dazwischen einspannen. Also habe ich mir diese Winkel besorgt und damit gearbeitet. Das funktioniert im Prinzip nicht schlecht, aber die Magnete sind zu schwach, die Winkel zu klein und die Spannmöglichkeiten zu unflexibel.

    Deshalb habe ich mir überlegt, wie sich sowas perfektionieren ließe. Passende Alu-Winkel gibt es bei Fischer-Elektronik als Kühlkörper für Leistungsbauteile. Im Einzelhandel sind diese Winkel derzeit leider nur bwinkel-3deim großen “C” erhältlich. Größere Stückzahlen (ab 20) lassen sich direkt beim Hersteller beziehen. Um senkrecht oder waagerecht Platinen oder Stecker einspannen zu können, habe ich mir entsprechende Nuten in die Winkel gefräst. Auch die Oberkante ist angefräst, um größere Werkstücke, z.B. ein Gehäuse, halten zu können.

    Kräftige Magnete finden sich in großer Auswahl bei Ebay. Ich habe mich für Neodym-Ringmagnete 10x3mm entschieden. Die Haltekraft pro Magnet liegt bei ca. 1,5kg. Bei drei Magneten pro Winkel habe ich die beste Stabilität, wobei sich die Magnete trotzdem noch gut auf der Grundplatte verschieben lassen. Durch das Loch in der Mitte werden die Magnete vernietet.

    Als Basis habe ich mir 2mm Stahlblech auf 100x200mm zuschneiden lassen. Damit diese Platte nicht auf dem Arbeitstisch verrutschen kann, wird sie auf der Unterseite mit Neopren beklebt. Die Oberseite habe ich durch eine Folie aus PTFE-beschichtetem Glasgewebe mit Silikonkleber geschützt (Hightechflon). Das Zeug ist genial, weil es hitzebeständig und leicht zu reinigen ist.

    Und so sieht das fertige Gerät aus:

    LR2010-90_01

    Diesen Halter habe ich jetzt seit ca. 2 Wochen im Einsatz und benutze ihn wirklich ständig, selbst wenn ich nur mal schnell einen Draht verzinnen will. Er nimmt wenig Platz auf der Werkbank weg und ist so leicht zu bedienen, dass ich an Schraubstock und Krokoklemmengestell überhaupt nicht mehr denke.

    Weil die Einzelteile in kleinen Mengen kaum zu bekommen sind, habe ich gleich ein paar mehr gebaut. Wer einen haben will, kann den über mein Ebay-Profil bestellen oder mir hier eine Nachricht hinterlassen.

  7. Basteltipp: Micro-Lötstation mit Weller-Lötspitze

    3

    30.08.2015 von plaintron

    Für ultrafeine Lötarbeiten gibt es Weller-Lötspitzen bis hinunter zu 0,1mm Spitzenbreite. Die Lötsation dazu ist allerdings sehr teuer.

    Im Blog „Pluto’s Welt“ gibt es eine interessante Anleitung zum Bau einer Arduino-geregelten Lötsation für die RT-Spitzen von Weller, die bereits ein Heizelement und einen Temperatursensor enthalten.

    Diese Seite beschreibt eine günstige SMD Lötstation welche als Arduino Shield eines Arduino UNO aufgebaut ist. Es unterstützt die aktiven Lötspitzen der Weller RT Serie, welche bereits Heizelement und Temperatursensor integriert haben und über einen 3,5 mm Klinkenstecker angeschlossen werden. Mit einer entsprechenden Klinkenkupplung erhält man somit einen kompakten SMD Lötkolben (siehe Fotos unten) mit sehr schnellen Aufheizzeiten von wenigen Sekunden.

    SMD Lötstation für Weller-Lötspitzen

    http://www.martin-kumm.de/wiki/doku.php?id=Projects:SMD_Loetstation

  8. Schnelle Bastelei: Strippenhalter für Messleitungen

    2

    17.08.2015 von plaintron

    Halterungen für Messleitungen und andere Kabel gibt es in diversen Ausführungen: Extra professionell (und extra teuer) von Hirschmann mit verstellbaren Armen und Aluminium-Halterung, mittelgünstige Versionen aus Kunststoff oder auch komplett aus Alublech von Monacor.

    Die passende Größe für meinen Messplatz ist allerdings nicht dabei und schrecklich viel Geld für etwas ausgeben, an dem ich dann doch wieder rumsägen muss, wollte ich auch nicht.

    Also habe ich mir beim Elektriker meines Vertrauens ein Reststück von einem Verlegekanal abgestaubt. Das ist ein Kabelkanal mit Schlitzen für Leitungsabzweigungen in Schaltschränken.

    verlegekanal

    Die Breite des Kanal beträgt etwa 3 Zentimeter und die Abstände der Lamellen sind perfekt für Bananenstecker und BNC-Kabel. Die Finger sind flexibel und im vorderen Bereich etwas breiter, wodurch die Leitungen leicht aufzuhängen sind und nicht wieder herausrutschen können. Eine Seite des Kanals habe ich abgesägt und den Rest an die Wand gespaxt:

    strippenhalter

    Kosten: 0

    Nutzen: Unbezahlbar

    So mag ich das. Und praktischer als die starren Halterungen ist es außerdem.

     

    Weitere Ideen:

    Schneller Kabelhalter für diverse PC-Strippen bei KraytCrawler
    https://kraytcrawler.wordpress.com/2011/01/25/do-it-yourself-kabelhalter/

    Krawattenhalter als Kabelorganizer bei Kai
    https://pimok.wordpress.com/2015/05/20/krawattenhalter-goes-kabelhalter/

    Aktenklammern gegen Kabelsalat im Bürotipps-Blog
    https://buerotipps.wordpress.com/allzweckwunder-foldbackklammer/

     

    Wie löst Ihr das Strippenproblem? Ich freue mich auf Eure Ideen, hier oder in Eurem eigenen Blog.

  9. OLED-Pupillen mit Teensy 3.1

    Hinterlasse einen Kommentar

    15.08.2015 von plaintron

    Im Adafruit-Blog erschien heute ein Bericht über ein interessantes Experiment: Wie kann ich möglichst realistisch ein Auge (also Iris und …
    Weiterlesen

  10. Displays mit Ferrofluid

    1

    14.08.2015 von plaintron

    Ferrofluid ist eine Mischung aus feinen Eisenpartikeln und einer Trägerflüssigkeit, meistens Öl. Wer sich für HiFi-Lautsprecher interessiert, kennt vielleicht Hochtöner …
    Weiterlesen

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

RSS Make:

  • Umweltsensoren: Mini-Version der Sensebox erhältlich
  • heise-Angebot: Robotik: Grundlagen für den schnellen Einstieg